Samstag, August 19, 2006

Schon wieder ne neue Katze...und wie ich dem kleinen Hund sein Leben gerettet habe...


Leider muss man sagen, dass ein Großteil der Menschen hier eine andere Beziehung zu Tieren haben, als wir in Europa. Zwar etabliert sich das Haustier hier mehr und mehr, aber das es sich dabei um ein lebendes kleines Wesen handelt, ist vielen egal. So kam ich gestern vom einkaufen zurück zum Laden und sehe auf dem Bordstein gegenüber etwas liegen und zwei Chinesen, die mit dem Fuss dagegenstupsen. Nicht einmal oder zweimal, nein, immer wieder. Als ich dann mal rübergegangen bin, sah ich einen vier Wochen alten Hund auf dem Bordstein liegen, sah aus wie tot...als ich näher kam, sah ich das er noch atmete, aber er hatte nicht mal mehr Kraft seine Augen aufzumachen. Ich dachte er wäre vom Auto angefahren..ich nen Karton geholt, ab das kleine Würmchen da rein und zum Tierkrankenhaus (das ist der normale Tierarzt). Dort angekommen sagte man mir gleich, er würde sterben, keine Chance...und weil ich ja so nah am Wasser gebaut bin, flossen nen paar Krokodilstränen. Na ja, ich hab dann gesagt ich bezahle alles, wenn sie wenigstens was versuchen würden. So wurde dann versucht ihm eine Infusion zu geben, doch leider waren die Venen zu klein...die Beine bluteten schon und der Hund atmete noch aber sonst keinerlei Reaktion. Als ich ihnen sagte, wo ich ihn gefunden habe, meinte der Arzt..."den hat wohl jemand aus dem Auto geschmissen, seine Farbe ist nicht wirklich schön". Wir haben dann versucht ihm was zu trinken zu geben, aber alles lief am Mund wieder raus...einfach zu schwach. Der Tierarzt meinte dann es sei besser ihn eizuschläfern, aber ich hab mich dann gefragt, wie das gehen soll, wenn man keine Infusion legen kann, dann kann man auch keine Spritze geben. Nach zwei Stunden hin und her hab ich dann gefragt, ob ich ihn über Nacht da lassen kann, denn wo soll ich mit ihm hin? Kein Problem und bezahlen musste ich netterweise auch nichts. Als ich dann gehen wollte, sah ich nen kleinen Tiger in nem Käfig und die Ärztin meinte, ich hätte doch schon die andere Katze, ob ich diese nicht so mitnehmen wolle. Ne, wollte ich eigentlich nicht und so bin ich dann nach Hause. Am nächsten Morgen wieder hin und siehe da, der Hund lebte!!! Ich war überglücklich! Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der ihn haben will. Leider konnte ich diesem kleinen Tiger nicht widerstehen und so hab ich jetzt ne zweite Katze! Goldiges Ding...schaut sie euch an! Sie ist so mini...unglaublich, ein Monat alt! Und mit der anderen Katze versteht sie sich auch...man bin ich froh!

Kommentare:

Daniela hat gesagt…

Liebe Lara,
tja bin wieder daheim und vermisse Qingdao tierisch! Schade, dass wir ich die Eröffnung Eurer Eisdiele nicht mehr mitbekommen hab... :( Drück Euch ganz fest die Daumen. Schreib weiter so fleissig, damit ich in Sachen Qingdao immer auf dem neuesten Stand bin
Daniela

Lacey Lemmert hat gesagt…

Leo shi hen ke ai! How is Marx doing?
love,
Lacey
PS Did you get my email?

Lacey Lemmert hat gesagt…

Leo shi hen ke ai! How is Marx doing?
love,
Lacey
PS Did you get my email?

Gert hat gesagt…

Segeln in Qingdao,

habt ihr da was von mitbekommen?

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,433345,00.html

VG
Gert

 

kostenloser Counter